Menu

Autor: S4C

Druckluft Kompressoren – Technik mit Tücken

0 Comment

Wenn es darum geht, sich in der Weite der Auswahl für Etwas zu entscheiden, ist das manchmal kein leichtes Unterfangen. Gerade wenn es um technische gerate geht, ist für eine fundierte Entscheidung oft eine Menge Fachwissen oder eine gute Beratung nötig. Doch diese ist nicht immer leicht zu finden.

Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen, das Feld der Druckluft Kompressoren besser überblicken und einschätzen zu können.

Mit oder ohne Öl?

Einer der prägnantesten Unterschiede innerhalb der Modelle, ist der Betrieb mit oder ohne Öl. Beide Varianten haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Natürlich sollte man die Entscheidung zu einer Variante der beiden Möglichkeiten, aufgrund der gestellten Anforderung treffen.

Ölfrei für die Umwelt

Möchte man wirklich saubere, ölfreie Luft erhalten, ist der ölfreie Typ unersetzlich. Jedoch sprechen auch andere Vorteile für einen Druckluft Kompressor, der ohne dieses Mittel auskommt.

Zum Einen ist das vor allem die hohe Umweltverträglichkeit. Danke der ölfreien Bauweise kann der Kompressor unkompliziert entsorgt werden, was viel Geld einspart. Bringt man das Altgerät auf den ansässigen Schrottplatz, besteht sogar die Möglichkeit über den Materialwert noch ein kleines Entgelt zu erhalten.
Zum Anderen funktionieren diese Modelle völlig Wartungsfrei, was viel Freude an einem langlebigen Produkt verspricht.

Besonders günstige Druckluft Kompressoren

Möchte man einen Druckluft Kompressor zu geringen Anschaffungskosten erwerben, ist ein Modell welches auf die herkömmliche Weise (mit Öl) betrieben wird, sicher die erste Wahl. Im direkten Vergleich zu Produkten innerhalb einer Preiskategorie, bringen diese sowohl höhere Leistung, als auch eine robustere Funktion mit sich. Im Gegensatz zu ihren umweltschonenden Artgenossen, überhitzen sie weniger zügig, und sind damit eher für einen Dauergebrauch geeignet.

Andere Entscheidungsmerkmale

Abgesehen vom Preis, unterscheiden sich die Geräte oftmals in ihren Nebeneigenschaften. So gibt es Modelle welche besonders leise arbeiten, und somit weniger störend empfunden werden. Besonders wenn das Gerät lange und in unmittelbarer Nähe zu Menschen arbeiten soll, ist dies ein wichtiger Punkt.
Aber auch die Ausstattung mit oder ohne Akku ist nicht unerheblich. Sollte der Einsatz des Kompressors auch ausserhalb der Erreichbarkeit von Steckdosen und elektrischer Energie liegen, ist ein Akkumulator unverzichtbar. Auch bei der Verwendung an unterschiedlichen Orten, und im mobilen Einsatz, ist das durchaus praktisch.

Sich für das individuell passende Modell zu entscheiden, ist gar nicht leicht. Orientiert man ich jedoch an den eigenen Anforderungen, ist die Auswahl oftmals schon deutlich eingeschränkt.

Auch lohnt es sich, für hochwertige Modelle etwas mehr Geld zu investieren, da man oftmals deutlich langlebigere … Alles zeigen

Wozu benötigt man einen Bautrockner?

0 Comment

Vor allem bei alten Häusern kommt es häufig zu nassen oder feuchten Wänden. Dies kann unter anderem dann geschehen, wenn das Hausdach oder die Fugen der Hausmauern undicht sind. Auch ein defektes Fundament kann schuld an feuchten Wänden sein.

Feuchtigkeit in den Wänden kann weitere negative Konsequenzen haben. Die Feuchtigkeit breitet sich auf andere Wände aus, sie können dadurch zerstört werden oder es kommt zu Schimmelbildung, die ein Haus oder eine Wohnung unbewohnbar machen kann.

Schimmelbildung macht krank

In Hochwassergebieten oder durch zu starke Regengüsse, kommt es häufig vor, dass der Keller voll Wasser läuft. Wird der Keller nicht trockengelegt, überträgt sich die Feuchtigkeit auf andere Wände in der Wohnung oder des Hauses.

Zunächst entsteht ein modriger und unangenehmer Geruch. Dies ist ein erster Hinweis darauf, dass die Wände feucht sind und es zur Schimmelbildung kommen kann. Schimmel hat schwerwiegende Folgen für die Gesundheit. Je nachdem um welchen Schimmelpilz es sich handelt, wirkt er krebserregend, löst Allergien oder verschiedene Atemwegserkrankungen wie zum Beispiel Asthma aus. So weit muss es jedoch doch gar nicht erst kommen. Ein Bautrockner trocknet Wände schnell und zuverlässig.

Verwendungsmöglichkeiten für Bautrockner

Beim Bau eines neuen Hauses hat man es für gewöhnlich eilig. Schließlich ist Zeit Geld. Bei Neubauten kommt es häufig vor, dass Estrich- und Betonböden, sowie der Putz von Wänden, mit zu viel Wasser angemischt wurde oder die Wände des Rohbaus durch schlechte Witterungsverhältnisse Feuchtigkeit ziehen. In diesem Fall kann ein Bautrockner dabei helfen, die Wände und Böden schneller trockenzulegen.

Bautrockner sind also sowohl für Altbauten als auch für Neubauten geeignet.

Wie funktioniert ein Bautrockner?

Die Feuchtigkeit aus den Wänden wird an die Umgebungsluft abgegeben. Wenn sie jedoch nicht schnell genug beseitigt wird, entsteht Kondensflüssigkeit, die wieder in die Wände eindringt. Der Bautrockner entzieht der Umgebungsluft die Feuchtigkeit und zieht die Feuchtigkeit auch aus den Wänden.

Herkömmliche Luftentfeuchter sind nicht mit Bautrocknern zu vergleichen. Diese sind für den heimischen Gebrauch geeignet, um das Raumklima etwas zu verbessern. Jedoch sind sie nicht dazu in der Lage, größere Mengen Feuchtigkeit aus den Wänden zu ziehen. Bautrockner sind deutlich leistungsfähiger.

Die unterschiedlichen Funktionsweisen von Bautrocknern

Besonders häufig findet der sogenannte Kondensationstrockner seinen Einsatz bei feuchten Wänden. An kalten Oberflächen kann Tau entstehen. Dies macht sich der Kondensationstrockner zu Nutze. Er führt die Umgebungsluft mit Hilfe eines Lüfters an Kühllamellen oder Kühlrippen vorbei. Dabei entsteht Kondenswasser, das aus der Luft, den Wänden und dem Boden gefiltert wurde.

Das … Alles zeigen

Ein Tor im Eigenheim

0 Comment

Das Fußballspiel am Tisch ist ein solides und beliebtes Hobby bei Jung und Alt und mit 22 Figuren, einem weißen Ball und acht Stangen bestückt. Das Tor ist dann mehr oder weniger Glückssache, bei jedem spannenden Hausturnier. Der Stimmungsgarant und ideale Zeitvertreib in gemütlicher Feierabendrunde und ein Highlight für Männer und Frauen.

Tischkicker kaufen – Mehr als nur ein Kneipensport

Früher war der Kickerkasten in vielen Lokalen und Kneipe beheimatet. Heute holt man sich das Heimspiel zu sich nach Hause. An einem rechteckigen Tisch gespielt, wird das Spiel durch die Spielfiguren an drehbaren Griffstangen geleitet. Der kleine Ball ist dabei schwer und ähnelt eher einem Tischtennisball. Und genau dieser muss in an den beiden kurzen Seiten in ein Tor. Dann ist der Jubel groß und Übung macht ja bekanntlich den Meister. Dennoch ist beim Kauf einiges zu beachten:

• Die Tischhöhe sollte bequem sein beim kickern. Somit sind über 90 cm ideal.
• Die Tischstangen also massive Vollstangen sind optimal, da sie sich nicht verbiegen und brechen.
• Damit der Ball gut rollt, bedarf es der gewissen Stabilität. Ein stabiler Stand ist das A und O.
• Bälle aus hartem Vollkunststoff lassen sich trickreich spielen und folglich auch besser kontrollieren.
• Ebenso muss das Spielfeld eine gute Formstabilität aufweisen.
• Die Spielfiguren je nach Vorlieben aus Metall, Holz oder hartem Kunststoff gefertigt, sollten austauschbar sein. Wichtig ist der Fuß der Figur, nur so kann der Ball präzise geführt werden.
• Liegen die Kickergriffe gut in der Hand, kann das Spiel sogleich beginnen und Griffgummis zum überstülpen, sorgen für den sicheren Halt.

Entscheidend sind letztendlich die Kugel- und Gleitlager, wenn es um die Laufruhe und Präzision geht. Und was wäre ein Tischkicker ohne ein Torzählwerk, dem Getränkehalter und einem Aschenbecher. Aufrüsten für ein gutes Spiel ist dann angesagt.

Tischfußball – Eine Liga für sich

Hobbyspieler, Profis und Kinder versammeln sich am Tischkicker und so treten auch die Modelle in ihrer Funktionsweise auf. Die unterschiedlichen Ausführungen heben sich in der preislichen Mittelklasse und im höheren Segment hervor. Dennoch ist bei allen Modellen ein stabiler Unterbau ein Muss. Jedoch setzt sich auch die Individualität durch. Immerhin müssen der Spieler und das Tischfußball nicht nur ein Match lang zusammenpassen, sondern eine Einheit bilden.… Alles zeigen

Wenn die klassische HiFi-Anlage nicht mehr reicht, was dann?

0 Comment

Im Zuge der Planung einer Veranstaltung, ob groß oder klein, stellt man sich früher oder später die Frage, ob der Gesang oder die Rede auch tatsächlich von allen interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern verstanden wird. Und das zu Recht, denn oft stellt die Akustik ein Hindernis dar, für das eine Lösung gefunden werden will.

Typische Probleme können zum Beispiel sein, dass gewissen Tonfrequenzen kaum bis gar nicht verständlich sind. Reicht eine einfache HiFi-Anlage nicht mehr aus, dann wird eine sogenannte PA Anlage benötigt. Diese Anlagen werden nicht ausschließlich auf Festivals oder Konzerten verwendet. Kleinere Anlagen finden oft auch bei Hochzeiten, Podiumsdiskussionen oder Vorlesungen Verwendung. Diese Beschallungsanlagen ermöglichen es auch größere Flächen gleichmäßig zu beschallen und damit für eine optimale Akustik in Hi-Fi-Soundqualität zu sorgen.

Die wichtigsten Bestandteile einer „Public Adress“-Anlage im Überblick

Zu den wichtigsten Bestandteilen dieser PA Anlagen gehören die Lautsprecher, Verstärker und Verkabelung. Es besteht die Möglichkeit Bass-, Mittel- bzw. Hochtonlautsprecher und auch Subwoofer zu kombinieren. Häufig werden mehrere Mittel- bzw. Hochtonlautsprecher entweder mit Basslautsprechern oder Subwoofern zusammen verwendet. Auch die Verstärker dieser Anlagen müssen deutlich mehr Leistung bringen und sind daher auch größeren Herausforderungen gewachsen. Oft werden diese je nach Platzierung verschieden eingestellt. Bei modernen Anlagen werden inzwischen die zu versendenden Informationen via LAN bzw. WLAN übertragen. Gesteuert wird Bühnentechnik-Anlage samt ihren Bestandteilen über ein Mischpult.

Die Technik, die liebe Technik

Damit auch der Soundcheck nach dem Aufbau der PA Anlagen passt, gilt es einige Kleinigkeiten. Da sich der Aufbau einer solchen Anlagen aufgrund ihrer vielen Bestandteile und Einstellungsmöglichkeiten oft als schwieriger erweisen, macht es durchaus Sinn sich an einen oder mehrere Tontechniker zu wenden. Sind Lautsprecher, Mikrofon und Verstärker richtig eingestellt und der gewünschte Gesamtklang für das Publikum erreicht, dürfen sich sowohl Vortragende als auch Zuhörende über gut verständliche und angenehm klingende Soundwiedergabe freuen.… Alles zeigen

Herzlich Willkommen auf Shopping4Cash.de !

0 Comment

Shopping4Cash bietet Ihnen die Möglichkeit
kein Geld mehr beim Online-Einkauf liegen zu lassen.
Profitieren Sie durch eine kostenlose Anmeldung bei uns, in den Geschmack zu kommen, sich für Ihre Online-Einkäufe bezahlen zu lassen. Sie erhalten auf Shopping4Cash.de bis zu 50% Ihres Bestellswerts zurück. Teilweise gibt es für eine Anmeldung über Angebote, welche bei uns gelistet sind bis zu 50 Euro. Wir haben zahlreiche und top seriöse Shops, Gewinnspiele und auch private Homepages mit Tages- und Wochenaktionen bei uns gelistet.

Neben den zahlreichen Möglichkeiten,die das Cashback beinhaltet, bezahlen wir Sie auch für das Lesen von Paidmails und das Beantworten von Questionmails.
Begeistern Sie Ihre Freunde von diesen Möglichkeiten und verdienen Sie an deren Aktivität mit. Auf Shopping4Cash.de ist das Geld verdienen und das Sparen vorprogrammiert.
Für jeden Bekannten oder Freund, den Sie werben erhalten sie dauerhaft 10% von seinem Verdienst auf Ihren Account gutgeschrieben.

Hier noch einmal Ihre Vorteile im Überblick:

– Kostenlose und unverbindliche Anmeldung
– Preisvorteile beim Online-Einkauf durch Cashbackfunktion
– Geld verdienen durch Lesen von Paidmails und Questionmails
– Umsatz erwirtschaften durch die Aktivität Ihrer geworbenen
Freunde und Bekannte ( 10% Refverdienst)
– Immer wieder neue lukrative Aktionen in unserem System
– Auszahlung ab 10 Euro
– Lukrative Rallys und vieles mehr…… Alles zeigen